Gaia Park Kerkrade: Der erste Ausflug der Waldhunde

Kerkrade, 3. September 2011

Wir hatten Glück, als wir samstags einen kurzen Rundgang durch den Gaia Park in Kerkrade machten. Wir konnten den ersten Ausflug der vier südamerikanischen Waldhunde beobachten, die am Donnerstag davor ihr neues Gehege bezogen hatten.

Die vier männlichen Tiere sind Brüder und wurden im schwedischen Tierpark Kolmarden geboren, wo seit 2007 Waldhunde gehalten werden. Ihre Mutter stammt aus der Wilhelma in Stuttgart und ihr Vater aus der Ménagerie du Jardin des Plantes in Paris. Sie waren, bevor das Gehege im Gaia Park fertig gestellt wurde, zunächst im ZooParc Overloon untergebracht. Seit dem 3. September erkunden sie ihr neues Zuhause.

Waldhund im Gaia Park in Kerkrade

Es war sehr spannend zu beobachten, wie vorsichtig die Tiere dabei vorgingen. Zunächst war nur ein Kopf in der Öffnung zu sehen, durch die sie aus ihrem Haus in die Außenanlage gelangen können. Der aber bald wieder verschwand. Dann kam wieder ein Kopf, man traute sich schon etwas weiter heraus, zog sich aber vorsichtshalber wieder nach drinnen zurück. Das ging eine ganze Zeit so hin- und her. Ein halber Hund war zu sehen, verschwand aber wieder. Schließlich traute sich der erste nach draußen und dann folgten ihm schnell auch seine Brüder.

Waldhund im Gaia Park in Kerkrade

Sie liefen aufgeregt und neugierig durch ihre neue Umgebung. Dabei inspizierten sie jede Ecke ihres Geheges – bis auf die Insel, die sie über eine kleine Plankenbrücke auf der einen Seite und einen Baumstamm auf der anderen Seite erreichen können. Einer der vier schaute zwar neugierig zu ihr herüber, näherte sich der Brücke, traute sich aber nicht herüberzugehen.

Waldhund im Gaia Park in Kerkrade

Waldhunde leben in der Nordhälfte Südamerikas östlich der Anden. Ihr Lebensraum sind Savannen, Waldränder und Galeriewälder. Sie halten sich stets in der Nähe von Flüssen und Seen auf. Sie sind gute Taucher und Schwimmer. So musste die Anlage der Waldhunde im Gaia Park auch durch ein niedriges Gitter zum Besuchersteg hin gesichert werden. Ein Waldhundrudel besteht aus bis zu zehn Tieren, die von einem Alpha-Paar angeführt werden.

Waldhunde im Gaia Park in Kerkrade

Natürlich musste als erstes das neue Zuhause markiert werden. Wir konnten beobachten, dass einer der Waldhunde in Kerkrade dazu eine besondere Methode entwickelt hat. Er hob nicht einfach das Bein, sondern „kletterte“ mit den Hinterbeinen ein Stück den Baum nach oben, und markierte ihn dann in einer Höhe, die deutlich über seiner Körperhöhe liegt, wenn er auf vier Beinen steht. Natürlich habe ich mich hinterher nach Informationen gesucht, ob dies das normale Verhalten der Tiere ist und welche Ursachen es hat. Ich dachte zum Beispiel daran, dass so die Tiere für einen potentiellen Konkurrenten aus einer anderen Spezies größer erscheinen. Dabei fand ich heraus, dass nur weibliche Waldhunde ihr Revier im „Handstand“ markieren. Also entweder hat wenigstens einer der vier Brüder eine transvestitische Ader oder er ist eine Schwester. 😉

Waldhund im Gaia Park in Kerkrade

Ein Video von ersten Ausflug der Vier:

Mehr Bilder:  http://www.flickr.com/photos/ullij/sets/72157627643355972/show/

Quelle:

http://www.parkgravenrode.com/index.php?page=19&section=1&PHPSESSID=79scac07v0jfvnuijea6or4ih7
http://www.gaiapark.nl/dieren/laatste-dierennieuws/boshonden

http://www.zoodirektoren.de/staticsite/staticsite.php?menuid=229
http://de.wikipedia.org/wiki/Waldhund
http://tierdoku.com/index.php?title=Waldhund

Advertisements

Eine Antwort zu “Gaia Park Kerkrade: Der erste Ausflug der Waldhunde

  1. Ist das toll! Da sind sie genau an unserem Besuchstag eingezogen, da konnten wir sie leider noch nicht sehen. 😦 Aber sie werden sich sicher schnell einleben. Bei diesem Zoo sowieso. Das mit der Markierungsart würde mir auch zu denken geben. 😉

    LG Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s